Anneler Departmanı

„YAYLA ANNELER DEPARTMANI“ NIMMT DEN DIENST AUF.

YAYLA-Mütter erhalten ab sofort eine Stimme im Unternehmen und können sich aktiv an den Produktentwicklungen und Innovationen beteiligen.

Mütter im Fokus

YAYLA-Mitarbeiterinnen, Mütter und Frauen der Beschäftigten waren schon immer in die Prozesse um die Qualitätssicherung und Neuentwicklungen involviert. Dieses Engagement möchte das Unternehmen jetzt institutionalisieren und die Marke stärker auf die Bedürfnisse von Müttern einstellen. Fulya Yasemin von YAYLA bringt es auf den Punkt „YAYLA hat eine starke Beziehung zu Müttern, die wir weiter ausbauen und auch mit einer aktiveren Kommunikation ergänzen möchten“.

Begleitet durch eine intensive Marktforschung entwickelte der langjährige Agenturpartner BEYS marketing & media aus Berlin eine tiefgreifende Kommunikationsstrategie, die für die gesamte Branche ungewöhnliche Wege geht und einen Neustart für die Kundenbeziehungen von YAYLA markieren soll. Burhan Gözüakca von BEYS „Natürlich sind wir nicht die ersten, die auf die Idee kommen Mütter ins kommunikative Zentrum zu rücken, allerdings bedienen wir uns dabei keiner abgegriffenen Klischees und fokussieren unsere Maßnahmen so stark, wie es kaum eine andere Lebensmittelmarke bisher gewagt hat“.

Neue Kampagne

Den Startschuss für die Kampagne gibt ein aufwendiger 60-Sekündiger TV-Spot, in dem das Geheimnis für den Erfolg von YAYLA gelüftet wird. Bei der Besichtigung werden verschiedene Teststationen im Unternehmen gezeigt, die von YAYLA-Müttern betreut werden. Die Castingshow für Milchkühe, ist nur eine der außergewöhnlichen Ideen, die witzig überspitzt die Sorgfalt der Mütter darstellen sollen.

Weitere Online und Offline-Maßnahmen rufen Mütter zur Bewerbung um die ehrenamtlichen Plätze in der „YAYLA ANNELER DEPARTMANI“ auf. Mit regelmäßigen Treffen, verschiedenen Feedbackmechanismen soll die virtuelle Abteilung zu einem wichtigen Instrument in der Kundenzufriedenheit, Qualitätssicherung und Innovation bei YAYLA ausgebaut werden.