Zertifikate

Die Fabriken, wo unsere Produkte hergestellt werden, haben die Bescheinigungen über die Einhaltung von Standards.

Kurzerklärung des Begriffs „Halal“ im türkischen „Helal“

Das Wort „Halal“ (حلال) stammt ursprünglich aus dem arabischen Sprachraum und bedeutet erlaubt, genehmigt, legal, legitim u.ä. Das Gegenteil „Haram“ bezeichnet alles nicht zulässige, nicht Erlaubte und illegale.

Weltweit gilt der Begriff „Helal“ als Erlaubnis zum Verzehr von Lebensmitteln und Getränken für Muslime, die nach religiösen Vorschriften zulässig sind. Auch gelten einige Tiere, wie Schweine als unrein oder andere wie Hunde, Esel etc. zum Verzehr ungeeignet. In diesem Zusammenhang ist weiterhin wichtig, dass während der Vorbereitung, Herstellung, Lagerung und Transport keine Berührung mit Substanzen, die als „Haram“ gelten, erfolgte.

Auch gilt der Schlachtung von Tieren eine besonders wichtige Beachtung der „Halal“ Regeln, die die Anwesenheit eines gläubigen Muslimas fordert. Die Schlachtung muss im Namen Gottes erfolgen. Weiterhin gilt es einen respektvollen Umgang mit den Tieren zu pflegen und somit unnötigen Stress für die Tiere zu vermeiden. Auch wird gefordert scharfe und möglichst schmerzlose Instrumente zu verwenden.

IFS Food: International Featured Standard Food

HACCP (NW 50518): Hazard Analysis and Critical Control Point (Gefahrenanalyse; Kritische Kontrollpunkte; Lebensmittelhygiene)

ISO 901: 2008: International Standard Qualitätsmanagement System

DQS: Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

EURO Halal (EHZ): Europäisches Halal Zertifizierungsinstitut

IZA: Islamisches Zentrum Aachen – http://www.halal-europe.com

Helal_Zertifikat_2018_Web